EmpfehlungenErnährungVerdauung & DarmWohlbefinden

Wie du Smoothies wohltuend & bekömmlich machst

https://www.katharinagantenberg.de/wp-content/uploads/2019/02/katharinagantenberg-ernährungs-und-gesundheitscoach-hamburg-gesundheit-ernaehrung-smoothies.jpg

Wärmende & wohltuende Smoothies

Smoothies sind eine großartige Möglichkeit dem Körper schnell und lecker mit einer großen Portion Nährstoffe zu versorgen. Gerade wenn deine Kinder die nicht so gerne Gemüse essen kannst du ihnen so viel Wertvolles „unterjubeln“.  Der Nachteil an Smoothies ist allerdings, dass sie häufig kalt sind und so dafür sorgen, dass die Verdauung geschwächt wird und der Körper durch die Kombination aus Rohkost und kalten Zutaten innen ausgekühlt. Daher ist es wichtig, dass du deinen Smoothies etwas „Wärme“ verleihst und sie bekömmlicher machst.

So verleihst du Smoothies „Wärme“ und machst sie bekömmlicher

  • Verwende viele Zutaten in Raumtemperatur und weniger gefrorenes Obst & Gemüse.
  • Mixe den Smoothie mit heißem abgekochtem Wasser oder Tee (z.B. Chai Tee, Kräutertee).
  • Füge wärmende Gewürze wie Zimt, schwarzem Pfeffer, Vanille, Kurkuma, Nelke, Cayenne Pfeffer und Ingwer hinzu die auch die Verdauung anregen. Empfehlung: die Kurkuma Latte Mischung von Sonnentor enthält fast alle dieser Gewürze.
  • Verwende Nussmilch z.B. Cashew oder Mandelmilch anstelle von Kokosmilch oder Kuhmilch, da diese den Körper auskühlen.
  • Ersetze Banane durch gegarte süsse Gemüse wie Kürbis oder Süsskartoffel. Am besten planst du bei der Zubereiten von Ofengemüse immer ein paar Portionen extra für deine Smoothies mit ein und bewahrst sie in einer luftdichten Dose  im Kühlschrank auf.
  • Trinke deinen Smoothie um die Mittagszeit wenn das Verdauungsfeuer besonders stark ist.