Marillenknödel mit Mandelbröseln

Für mich sind die fruchtigen Knödel echtes Soulfood und wecken meine Sehnsucht nach den österreichischen Bergen.

Das schöne an diesem Rezept ist, dass sich der Topfenteig ganz vielseitig einsetzen lässt. Je nach Saison kann man ihn mit Beeren, Pflaumen, Kirschen, Äpfeln & Co. füllen. Alternativ lassen sich daraus auch Nocken formen die man mit Fruchtkompott kombinieren kann. Herzhaft gewürzt schmeckt der Teig als kleine Nocken in Suppen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen & genießen.

katharina gantenberg ernährungscoach familienküche rezept marillenknödel

Marillenknödel mit Mandelbröseln

Katharina Gantenberg_Ernährungs- und Gesundheitscoach_Rezept
  • Prep Time20 min
  • Total Time40 min

    ZUTATEN FÜR 10-12 KNÖDEL

    Für den Teig

    • 500 g Quark oder noch besser Topfen (z.B. von Andechser)
    • 120 g Dinkelgrieß
    • 120 g Dinkelmehl, Typ 630
    • 2 Eier
    • 2 EL weiche Butter
    • ½ TL Salz

    für die Brösel

    • 100 g Mandeln gemahlen
    • 4 - 6 EL Butter
    • 1-2 EL Kokosblütenzucker (optional)

    Für die Füllung

    • 10-12 kleine Aprikosen ohne Stein
    • alternativ Beeren, Mirabellen, Pflaumen, Kirschen, Äpfel, Birnen
    • 1 TL selbstgemachte Marmelade (ohne Zucker)
    • 1 TL selbstgemachtes Dattel- oder Pflaumenmus
    1

    Die Eier mit der Butter in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Quark, Mehl, Grieß und Salz dazugeben und alles zügig zu einem glatten Teig kneten. Nicht lange kneten, das mag das Mehl nicht. Den Teig zudecken und für 30-60 Minuten – gerne auch über Nacht – zum quellen in den Kühlschrank stellen.

    2

    Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

    3

    Je nach Größe der Marillen eine Portion Teig mit feuchten Händen abnehmen, den Teig in der Hand flach drücken, Marillen in die Mitte legen und mit dem Teig ummanteln.

    4

    Für ungefüllte Ködel einfach einen Eisportionierer oder zwei Löffel nehmen und daraus Nocken formen.

    5

    Die Knödel ins Wasser geben, die Hitze sofort reduzieren und die Knödel in siedendem Wasser ziehen lassen bis sie an die Oberfläche steigen. Die Knödel aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

    6

    Für die Brösel die Mandeln im Mixer fein mahlen. Butter in einer Pfanne zerlassen, die gemahlenen Mandeln dazugeben und unterheben. Wer es etwas süßer mag kann außerdem 1-2 TL Kokosblütenzucker dazu geben.
    Die fertigen Knödel darin wälzen und auf Tellern anrichten.

    7

    Die Knödel…

    sind ein himmlischer Dessert.
    schmecken auch zum Frühstück wunderbar.
    sind in Kombination mit selbstgemachter Vanillesauce ein Hit.
    lassen sich mit jeder anderen Obstsorte zubereiten.
    Lassen sich für eine laktosefreie Variante auch mit pflanzlichem Quark oder Tofu zubereiten.

    Insights

    ZUBEREITUNG, AUFBEWAHRUNG & EINKAUF

    • In einer luftdicht verschlossenen Dose halten sie sich gut 2-3 Tage im Kühlschrank.
    • Der Teig lässt sich gut vorbereiten und luftdicht zugedeckt 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
    • Die fertigen Knödel lassen sich prima einfrieren. Bei Bedarf auftauen und in der Pfanne mit etwas Ghee oder Butter anbraten.
    • Milchprodukte kommen bei uns nur selten auf den Tisch, aber wenn achten wir auf höchste Qualität. Daher meine Empfehlung für dieses Rezept Bio-Topfen zu wählen. Am besten von einem der großen Bio Verbände demeter, naturland oder Bioland, da diese die strengsten Richtlinien im Bezug auf Futter und Tierhaltung haben.

    KLEINE HELFENDE HÄNDE - AUFGABEN FÜR KINDER

    • Ei und Butter verquirlen.
    • Die restlichen Zutaten mit in die Schüssel geben.
    • Gemeinsam aus dem Teig Knödel formen.